The World's Ocean is at risk, and fashion is the one to be blamed

Die Weltmeere sind in Gefahr, und dafür ist die Mode verantwortlich

„Es regnet Plastik!“ sagte Gregory Weather-bee von der amerikanischen Geologie-Universität im Jahr 2019. Doch nur wenige hörten ihn. Wahrscheinlich haben wir in diesem Jahr mindestens zwei Taschen, einen Gürtel, drei Schals und Dutzende Polyester-T-Shirts gekauft. Wir dachten, es sei ein Schnäppchen. Oder ein weiterer Schritt, den Sie unternommen haben, um der Mission des perfekten persönlichen Erscheinungsbilds näher zu kommen. Wir alle denken so, wenn wir Mode konsumieren. Haben Sie überhaupt eine Ahnung, was die Weltmeere denken? Der Ozean leidet unter synthetischer Mode

und es ist am Boden zerstört, Freunde! Jedes Jahr werden bis zu 11 Millionen Tonnen Plastik in den Ozean geschüttet. Selbst wenn man sich an die Recyclingregeln hält, tut man nicht genug, um zu verhindern, dass diese katastrophale Zahl noch weiter ansteigt. Wie würden Sie sich fühlen, wenn wir Ihnen sagen würden, dass wir jedes Mal, wenn wir unser Synthetikkleid in die Wäsche geben, die Gewässer der Weltmeere verschmutzen? Ja das tun wir. Polyester, heutzutage eines der am häufigsten verwendeten Materialien für die Bekleidungsherstellung, setzt jedes Mal, wenn wir es im Waschbecken oder in der Waschmaschine ausspülen, winzige Mikroplastikpartikel frei, die in die Ozeane und Meere gelangen.

Und es ist nicht nur Polyester.
Alle synthetischen Materialien, die in der Modeaccessoire- und Bekleidungsindustrie verwendet werden, hinterlassen sogar im Weltmeer Spuren

Und wenn Sie noch nie eine dieser Plastikinseln irgendwo im offenen Wasser gesehen haben, haben wir Neuigkeiten für Sie. Auch tatsächlich schmecken wir es auf jeden Fall. Mit unserem eigenen Geschmackssinn! Mikroplastik aus den Weltmeeren gelangt auf unseren Teller und wird von uns verzehrt. So wie wir weiterhin Fast Fashion konsumieren, wirkt sich das zusätzlich auf die globale Umweltverschmutzung aus! Wie schmeckt es? Wir können die Plastikteile in unserer Nahrung nicht spüren, aber unser Körper spürt sie, indem er Allergien, Erkrankungen der Atemwege, Schäden am Magen-Bindegewebe usw. entwickelt. Der Ozean hasst synthetische Mode.

Was ist also diese seltsame Schlussfolgerung?

Gemeinsam sollten wir synthetische Mode hassen. Wir alle wissen, wie schlimm es ist. Dennoch kaufen wir es weiterhin und nehmen es in unserem Leben an. Mit jedem künstlichen Gelege vergrößern Sie Ihre Beutelsammlung, der Ozean wird mit winzigen Mikroplastikteilchen immer kränker und Ihr Lieblingslachsgericht ist weniger gesund, als Sie oder Ihr persönlicher Ernährungsberater denken.

Die Minimierung des Plastikverbrauchs in der Mode ist eine Mission, an der wir festhalten, die wir aber nicht alleine erreichen können. Wir brauchen Hilfe. EVEN ist stolzer Hersteller von 100 % umweltfreundlichen Modeartikeln aus natürlichen oder recycelten Materialien. Dennoch reicht unsere Existenz nicht aus, um die Überschwemmung der Weltmeere mit Kunststoffen zu verhindern. Wir sollten zahlenmäßig größer werden und die Menschen weiterhin dazu inspirieren, auf künstliche Modeartikel zu verzichten. Leider sind wir alle nicht in der Lage, ihr Erscheinen auf dem Markt zu verhindern. Was wir tun könnten, wäre, sie weniger beliebt zu machen. Und einfach so … können wir mit unseren persönlichen intelligenten und umweltfreundlichen Entscheidungen nach einem Unterschied streben. Eine andere Welt, in der Mode keine Bedrohung mehr für den Ozean und die Meeresgewässer darstellt!

Wenn Sie bei uns sind, hören Sie bitte auf, Plastik zu kaufen und stellen Sie auf nachhaltige Mode um. EVEN ist stolzes Mitglied dieser globalen Bewegung. Erreichen Sie mehr wie uns und ändern Sie Ihren Stil von gleichgültig zu verantwortungsbewusst.

Zurück zum Blog
  • Reflecting Style: The Neuroscience of Fashion and Mirror Neurons

    Reflecting Style: The Neuroscience of Fashion a...

    Mirror neurons, the brain's remarkable mimickers, don't merely influence social interactions and learning—they also hold sway over aspects of health and even fashion. These specialized cells fire when we perform...

    Reflecting Style: The Neuroscience of Fashion a...

    Mirror neurons, the brain's remarkable mimickers, don't merely influence social interactions and learning—they also hold sway over aspects of health and even fashion. These specialized cells fire when we perform...

  • Harnessing the Power of Nature's Bounty: Exploring the Benefits of Granola, Fruits, Vegetables, Nuts, and Grains

    Harnessing the Power of Nature's Bounty: Explor...

    In the pursuit of optimal health and vitality, embracing a diet rich in wholesome, natural foods is paramount. Among the diverse array of nutrient-dense options available, granola, fruits, vegetables, nuts,...

    Harnessing the Power of Nature's Bounty: Explor...

    In the pursuit of optimal health and vitality, embracing a diet rich in wholesome, natural foods is paramount. Among the diverse array of nutrient-dense options available, granola, fruits, vegetables, nuts,...

  • Artistry Meets Fashion: The Evolution of Handbags as Wearable Art

    Artistry Meets Fashion: The Evolution of Handba...

    In the realm of fashion, handbags stand out not just as accessories but as canvases for creativity and expression. They are more than just vessels for carrying essentials; they embody...

    Artistry Meets Fashion: The Evolution of Handba...

    In the realm of fashion, handbags stand out not just as accessories but as canvases for creativity and expression. They are more than just vessels for carrying essentials; they embody...

1 von 3